wx12Ton

Links:

Auf einen Blick

technischer Krimskrams
Hilfe, wx12Ton gibt's nur auf englisch?
Aber nicht doch. Falls wx12Ton nich automatisch die richtige Sprache erkennt, muss man wx12Ton nur mit der Option "-l de" aufrufen. Unter Windows erstellt man am einfachsten eine Verknüpfung zu wx12Ton.exe. In den Optionen zu der Verknüpfung kann man dann hinter wx12Ton.exe nach einem Leerzeichen die Option einfügen (ohne Anführungszeichen).

Kurzbeschreibung

Wer braucht wx12Ton?
wx12Ton ist eine vollständig Neuentwicklung des Programms !12Ton, welches ich Mitte der Neunziger unter DOS als Sharewareprogramm vertrieben habe.

Zwölftonmusik wurde Anfang des letzten Jahrhunderts als eine vielversprechende Kompositionstechnik ersonnen, mit der Intention eines Regelwerks für Musik ohne tonale Klänge. Ungeachtet der heutigen Stellung dieser Technik, ist wx12Ton nun vor allem geeignet, lästige Aufgaben, die beim Umgang mit Zwölftonmusik entstehen, vom Rechner übernehmen zu lassen. Als wichtigste Leistungsmerkmale kann wx12Ton alle 48 Perspektiven einer Zwölftonreihe anzeigen und drucken, Reihen auf tonale Wendungen kontrollieren bzw. testen, ob es sich um eine Allintervallreihe handelt, eine Reihe abspielen sowie eine Liste aller gültigen Reihen anzeigen. Letzteres ist vor allem interessant, da eine Zwölftonreihe bekanntlich aus allen zwölf verschiedenen Tönen (c, cis,..., b, h) besteht und es somit es ungefähr eine halbe Milliarde möglicher Reihen gibt. wx12Ton kann nun diese Reihen anzeigen und nach speziellen Kriterien wie z.B. Allintervallreihen filtern. Dadurch kann sich die Anzahl der unabhängigen Reihen auf wenige zehntausend reduzieren. Da das Ausgabeformat von wx12Ton eine gültige MIDI-Datei ist, sollte das Programm auch mit den gängigen Notensatzprogrammen zusammenarbeiten.

Das Programm ist in der Programmiersprache C++ unter Verwendung von wxWidgets entwickelt worden. Es ist Ziel, daß es wenigstens unter wxMSW (Windows 9x/ME/NT/2000/XP) sowie wxGTK (GTK2 für Linux) läuft. Zusätzlich werde ich ausführbare Dateien für Win9x/ME/NT/2000/XP bereitstellen.

Systemvorraussetzungen

Was ist nötig um wx12Ton zu verwenden?
Windows 9x/ME/NT/2000/XP
Es ist äußerst ratsam, die auf der Download-Seite angebotenen, ausführbaren Dateien (zusammengfaßt in einem .zip-Archiv) zu verwenden. Die ausführbaren Dateien sollten ohne jegliche Installation (das .zip-Archiv muss nur in ein beliebiges Verzeichnis entpackt werden) unter Win9x/ME/NT/2000/XP funktionieren.

Andere Betriebssysteme
Bedauerlicherweise ist es recht schwierig, ausführbare Dateien für andere Betriebssysteme bereitzustellen (zumindest für Linux und auf andere Systeme habe ich keinen Zugriff). Daher muß man sich wx12Ton für andere Betriebssysteme vom Quellcode ausgehend übersetzen. Der Quellcode steht als .tar.gz-Archiv auf der Download-Seite bereit, der Übersetzungsvorgang läuft dank eines ./confiugre Skripts im wesentlichen automatisch ab. Um den Quellcode übersetzen zu können, benötigt man wenigstens die wxWidgets Bibliothek >=2.2.0; um darüberhinaus die Reihen auch auf einem MIDI-Gerät ausgeben zu können, wird zusätzlich noch entweder ein Programm zum Abspielen von MIDI-Dateien benötigt, oder aber die SDL_mixer Biliothek. Falls man Ambitionen hat, eigene Algorithmen in der Sprache "guile" zu verwenden, so muß zusätzlich noch guile >=1.6.0 installiert sein.

SourceForge.net Logo

Letzte Änderung am 24.6.2004
[http://wx12ton.sourceforge.net/de/]